• Arbeitsbeispiele Satz & Layout

  • LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
  • LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
  • LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen
  • LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen

LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen

Die Sonderausstellung »Altes Eisen. Vom Rennfeuer zum Hochofen« im LWL-Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen zeigt die eiserne Geschichte bis zum Beginn der Industrialisierung. »Altes Eisen« schlägt den Bogen von der Prähistorie über die antike Sagenwelt bis hin zur nordischen Eisenverhüttung und zeigt den Weg vom Erz zum Metall und weiter vom Metall zum geformten Produkt.

Ausstellungsplakat, Banner und Einladungskarte wurden unter Berücksichtigung des Corporate Designs des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) gestaltet.

Zeitraum: 2008
Auftraggeber: LWL-Industriemuseum
Henrichshütte Hattingen
Leistung 7Silben: Gestaltungskonzept/Layout & Satz

  • Julia Pauli, Universität Hamburg
  • Julia Pauli, Universität Hamburg
  • Julia Pauli, Universität Hamburg

The Decline of Marriage in Namibia

Die Julia Pauli erforscht die Bedeutung der Ehe im südlichen Afrika. Dort, so möchte man denken, üblich und verbreitet, ist doch in den letzten Jahrzehnten die Zahl der geschlossenen Ehen deutlich gesunken. Die Autorin beschäftigt sich vor diesem Hintergrund mit der Bedeutung der Ehe. Anhand einer Fallstudie erzählt Pauli die verschlungenen Geschichten von Klassenbildung und Eheabbruch in Namibia nach dem Ende der Apartheid.

Erschienen im transcript Verlag.

Zeitraum: 2018
Auftraggeber: Julia Pauli, Institut für Ethnologie, Universität Hamburg
Leistung 7Silben: Buchsatz

  • Lilli-Friedemann-Stiftung
  • Lilli-Friedemann-Stiftung
  • Lilli-Friedemann-Stiftung
  • Lilli-Friedemann-Stiftung
  • Lilli-Friedemann-Stiftung

Improvisation erforschen – improvisierend forschen /
Researching Improvisation – Researching by Improvisation

Über die Potenziale musikalischer Improvisation: Reflexionen aus ästhetischen, kulturellen und pädagogischen Perspektiven sowie zum Improvisieren als Methode künstlerischer Forschung. Der zweisprachige Band versammelt auf 410 Seiten Beiträge zu ästhetischen, künstlerischen und pädagogischen Fragestellungen der musikalischen Improvisation.

Erschienen im transcript Verlag.

Zeitraum: 2016
Auftraggeber: Lilli-Friedemann-Stiftung
Leistung 7Silben: Buchsatz

Weitere Arbeitsbeispiele

Lektorat
LEKTORAT & KORREKTORAT
Werbelektorat
WERBELEKTORAT
Wissenschaftslektorat
WISSENSCHAFTSLEKTORAT
Satz & Layout
SATZ & LAYOUT